Bachblütentherapie

Die Bachblütentherapie ist eine auf den Londoner Universitätsarzt Edward Bach zurückgehende und von ihm begründete Therapieform. Sein Bestreben bestand darin, durch intuitive Einsicht seinerseits einen Weg zu wirklicher Heilung zu finden. Betrachten wir unsere Haustiere als Einheit aus Geist, Seele und Körper in einer Ganzheit, so wird verständlich, das körperliche Beschwerden, die beispielsweise durch traumatische Ereignisse ausgelöst wurden, auch auf dieser Ebene behandelt werden müssen.

Verstehen wir also Krankheit als einen Zustand, in dem die Lebenskräfte aus einem gesunden Gleichgewicht gefallen sind, so kann durch deren Harmonisierung, Gesundheit vermittelt werden. Der Körper heilt als Folge seelischer Harmonisierung. Diese Harmonisierung wird in der Blütentherapie durch pflanzliche Kräfte vermittelt.

Liegen also die Krankheitsursachen im Bereich des seelischen und geistigen, so können Bachblüten wertvolle Helfer sein. Die Natur ist in sich heil, dieses Heil-Sein kann als Information, über die Blütenenergie vermittelt werden.